Two Door Cinema Club: "Sollen doch die anderen entscheiden, was wir sind"

tdcc1Es ist ein warmer Vorfrühlingstag, die laue Luft evoziert schon die Ahnung länger werdender Tage, Longdrinks unter freiem Himmel und dolce far niente. Passend dazu gibt sich die locker-leichte und sehr tanzbare Synth-Pop-Band Two Door Cinema Club die Ehre, im Rahmen ihrer Deutschland-Tour am Abend ein Konzert zu geben.

Weiterlesen

martin fuhs oder seconds in formaldehyde

martin_fuhsunruhr: die „a shiver in red“ ist dann doch noch erschienen; es hat sehr lange von der ersten ankündigung auf der labelwebsite von droehnhaus bis zum release gedauert, das format wechselte mehrmals und auch das cover wurde überarbeitet. was war denn da los? und: stand der musikalische inhalt von anfang oder wurde auch der noch fortgeschrieben?
Weiterlesen

The Big Pink: Heavy Elektro aus der Konsole

img_6715The Big Pink haben einen Hit gelandet. Er heißt "Dominos" und läuft im Radio rauf und runter. Ein eingängiger Ohrwurm, der eindeutige Popqualitäten aufweist. Was für eine große Überraschung, wenn The Big Pink dann live spielen. Wo kommen denn plötzlich diese treibende Elektrobeats und laute Gitarrenriffs her, die den Raum sprichwörtlich zum Beben bringen. Wie schaffen es The Big Pink, so eine massive Schallmauer zu errichten? Das soll uns Milo Cordell, der Keyboarder von The Big Pink, bitteschön erklären. „Ok, stimmt ja. 'Dominos' ist eigentlich eine Mogelpackung. Das ist normalerweise ja nicht gut, aber bei uns funktioniert das. Es war reiner Zufall, dass wir einen Popsong geschrieben haben."

Weiterlesen

Bibi Tanga: „...so yes, I ‘m happy that German do hip-hop.“

Viele würden einen Musiker namens Bibi Tanga sicher der Sparte Weltmusik zuordnen. Doch wer Bibi Tangas neues Album "Dunya" hört, sieht das anders. Vielleicht...Oder doch nicht?
Unruhr ergriff deshalb die Gelegenheit, Bibi Tanga einige Fragen zu Heimat, musikalischer Globalisierung und Fela Kutis Vermächtnis zu stellen.

 

Weiterlesen

Band of Skulls: ein Fisch, eine Katze und ein Einhorn

bandofskullsBei einem Bandnamen wie Band of Skulls erscheinen sofort schreiende, zottelige, lederbekleidete Death- oder Heavy-Metal-Barden vor dem geistigen Auge - zumindest vor meinem. Zottelig und lederbekleidet sind sie zwar schon, aber sonst haben Russell Marsden (Gesang, Gitarre), Emma Richardson (Gesang, Bass) und Matt Hayward (Drums) so gar nichts gemein mit dem assoziativen Schreckensbild.

Weiterlesen

Stompin' Souls: "Wir wollen das machen, wonach wir uns fühlen"

Emil Nilsson und Thomas CarlssonAuf der Schwedenwelle der letzten Jahre wurden sie an unsere Küste geschwemmt: die Stompin' Souls. Im Schatten ihrer berühmten Landsmänner von Mando Diao und The Hives und immer wieder mit Vergleichen zu diesen konfrontiert, haben sich die sechs Nordmannen aus Stockholm in Deutschland mittlerweile trotzdem eine kleine, aber treue Fangemeinde erspielt.

Weiterlesen