Dactah Chando - Reggae mit Krawatte

Das neue Album von Dactah Chando ist gerade erschienen und parallel dazu wird auch die erste Single veröffentlicht. Von "Positivo" könnt ihr euch nun anfixen lassen. Es ist klassischer Roots Reggae in luftig-fluffigen Sound mit schönen Gitarren und Bläsern. Und hey: Ist das nicht verdammt nochmal Helge Schneider am Saxofon, der ein Solo wie aus den Achtzigern spielt? Nee, nicht wirklich. Aber ein anderer Deutscher hat maßgeblich an Dactah Chandos neuem Album "Ansestral" mitgewirkt. Aufgenommen, gemixt und produziert wurde "Ansestral" von Umberto Echo in München. Das spricht dafür, dass diese deutsch-kanarische Kollaboration von höchstem Wert ist. Dafür steht "Positivo" und selbst wenn man des Spanischen nicht mächtig ist, bekommt man aufgrund des Titels und des Videos mit, dass es es irgendwie um "Kopf hoch" und gutes Lebensgefühl geht. Wenig überraschend im Reggae, nicht wahr?

www.dactahchando.com

Gottseidank ist Fußball auch so

alterball1"So ist Fußball" ist eine der Plattitüden, die den heutigen Fußballprofis von ihren Rhetorik-Trainern eingebimst wird. Als letzter Ausweg bei allzu investigativen Reporterfragen. Nach dem Spiel der Bayern in Turin kann es jedoch tatsächlich kein anderes Fazit geben: So ist Fußball.

Weiterlesen

Jago auf dem Sofa mit dem Mic

jago strugglingJago war bis neulich noch bei der renommierten britischen Reggaeband onlyjoe tätig. Nun macht der im Jungle sozialisierte Londoner solo auf sich aufmerksam. Zunächst mal damit, dass er ab sofort bei Tru Thoughts unter Vertrag ist, dem Brightoner Label, das sich eigentlich überwiegend um Soul und Funk kümmert. Dort veröffentlicht Jago heute seine erste Double-A-Single „Struggling“ / „Undercover“.
Solche Stücke werden derzeit gerne als future dancehall kategorisiert. Kurz gesagt: Digitaler Reggae mit Dub-Einflüssen, der aufgreift und weiterführt, was vor 30 Jahren aus den Ariwa Studios von Mad Professor kam. Ganz heiße Kiste, bei der sich Jago von DJ Vadim, MC Galak Spiritual und den Chief Rockas unterstützen lässt. So kann Reggae 2016 klingen.
Die Single ist der Appetizer für das kommende Album „Microphones and sofas“. Es ist zu erwarten, dass das Album genauso interessant wie der Titel werden wird.

Black Roots - Son of man

blackroots sonofmanDie Karottenjeans ist wieder da. Achselhaare und Oberlippenbart ebenfalls und die weißen Tennissocken lauern in der Schublade. Jetzt meldet sich auch Black Roots zurück. Zum 80er Flashback fehlt nur noch Grüner-Apfel-Shampoo.

Weiterlesen

Miss Baas auf Freddies Spuren?- Run dat

Beim Anblick von Miss Baas' Video kommt einem unweigerlich Freddie McGregors Song "Joggin'" ins Gedächtnis. Macht es doch den Eindruck beim in St.Pauli gedrehten Filmchen zur ersten Single von Miss Baas, als sei die fitte Miss aus ihrer russischen Heimat bis in den deutschen Norden gejoggt. Allzu viel Ausdauer ist für die Fans der russischen Ragga-Queen aber nicht mehr nötig. Heute kommt Miss Baas' erste EP mit dem Titel "M1553225" auf den Markt. Die Läufersingle "Run dat" ist die Singleauskopplung. Der Hybrid aus Reggae, Dancehall und Bass music mit ein wenig Pop-Appeal lässt uns mit Spannung die EP erwarten.