Kelis - Tasty (2003 Arista Records)

TastyEs war 1999, als Kelis uns mit ihrem Geschrei in den Ohren lag. Und nun erscheint Kelis' drittes Album und erregt ähnliche Aufmerksamkeit wie damals. Doch nicht musikalisch.
Weiterlesen

[multer] im Klangraum Phönix, Dortmund, 28.05.2004

Mit [multer] bewegt man sich in Grenzräumen - auf der musikalischen Landkarte, in den klassischen Genrekartographien des künstlerischen Ganzen wie auch im eigenen Gedankenatlas. Zwar stehen [multer] noch nicht hinter dem Schlagbaum, der dem jahrzehntelang popsozialisierten Individuum signalisiert: "Bis hierhin und nicht weiter! Andernfalls zerstört dies ihre Hörerfahrung!" Aber man hat die ersten Schilder passiert: "Achtung! Sie verlassen jetzt…" Der Körper reagiert auf diese Hinweise mit Anspannung und der Frage: Was erwartet mich?

Weiterlesen

Adam Green im Ruhrfestspielhaus, Recklinghausen, 26.05.2004

Das erste, was man an diesem jungen Mann wahrnimmt, ist seine bedröhnte Art sich zu bewegen. Adam Green geht nicht auf die Bühne, er watschelt oder geistert - etwas unbeholfen, verlegen und - na ja - bedröhnt eben. Lassen wir mal dahingestellt, ob es sich um eine Natur- oder künstliche Dröhnung handelt. Es passt in jedem Fall zum Image des entrückten Rebellen, der durch provozierende bis abstruse Texte die Menschen zwingt, sich zu entscheiden: pro oder kontra.

Weiterlesen

Angelika Express in der Lindenbrauerei, Unna, 22.05.2004

ImageJetzt weiß ich, dass Angelika Express ihre Fans lieben. Und dass Robert Drakogiannakis, Alex Jezdinsky und Jens Bachmann in ihrer Musik aufgehen. Dass sie alles dafür geben, dass sie keine Berührungsängste haben und ihren "Job" bedingungslos leben. Denn ich sah sie am vergangenen Samstag in der Lindenbrauerei in Unna vor etwa 100 teils dionysisch feiernden Fans ein Konzert spielen.
Weiterlesen

Pink Turns Blue im Zwischenfall, Bochum, 15.05.2005

ImageNach dem Verschwinden der Band 1994 fand am Samstag der offizielle Reunion-Gig der wichtigsten deutschen Wave-Band der 80er und Frühneunziger statt. Gegründet wurde die Band 1986 durch Thomas Elbern und Mic Jogwer. Nach der ersten LP verlässt Thomas Elbern die Band, moderiert bei WDR 1 "Graffiti", später bei 1Live den "Heimatkult" und gründete die Band Escape with Romeo. Pink turns Blue entwickeln ihren Stil vom Gitarren-Wave des Debüts weiter, um mit Janez Krizaj (Laibach) als Produzent eine sehr eigenständige, kantige Spielart des Wave zu entwickeln.

Weiterlesen