30/09 CARLOS CIPA in der Wohngemeinschaft, Köln

cipaCarlos Cipa steht für einen sehr intimen und fokussierten instrumentalen Ausdruck. Und er steht dafür, auch seine Kompositionen ebenso fokussiert zu halten. Eben nicht als das Ausdehnen einer Idee durch „unendliches" Wiederholen zu entwickeln, statt dessen Spiel und Arrangement entlang einer ebenso eindeutigen wie dynamischen Dramaturgie.
Mit seinem neuen Album "Retronyms" ist Cipa nun unterwegs und macht Halt in der Kölner Wohngemeinschaft. Solo mit seinen klassischen, elektronischen, manchmal leicht jazzigen Kompositionen, die gerne der Neoklassik zugeordnet werden. Wer Carlos Cipa mit Band erleben möchte, muss nach Hamburg, Berlin oder München. Doch auch allein wird es Carlos Cipa verstehen, ein feines, leicht vibrierendes Ambiente in der Wohngemeinschaft im Belgischen Viertel zu erzeugen. Tipptipp!

www.carloscipa.de
www.die-wohngemeinschaft.net

Foto: Juliane Spaete