29/04 G*PARK und ERIC CORDIER im Stadtgarten, Köln

rM ParkDie Konzertreihe reiheM präsentiert in Köln G*Park, dessen Kompositionen vollständig aus Fieldrecordings entstehen, zwischen Geräuschmusik, Post-Industrial, Soundscape Composition, Dark Ambient und Noise. Der Schweizer Marc Zeier alias G*Park (Foto rechts) produziert ein faszinierendes, partiell beunruhigendes oder verstörendes Klanggeschehen. Wechselweise überlagern sich darin subtile atmosphärische Konfrontationen, irritierende psychische Zustände, starke energetische Resonanzen und bisweilen traumatische Szenarien.
Der Franzose Eric Cordier entwickelt eine psychedelisch-spektrale Musik in Analogie zu den Veränderungen innerhalb der Magnetosphere des Planeten, welche die dort beobachtete Dynamik zwischen permanentem Wandel und Stagnation aufgreift.

Weitere Infos unter www.reihe-m.de und www.stadtgarten.de.