21/04 ESTHER BEJARANO im Bf. Langendreer, Bochum

bejaranoEsther Bejarano ist inzwischen stolze 92 Jahre alt und damit die letzte Überlebende aus dem sogenannten Mädchen-Orchester in Auschwitz. Dieses von der SS gegründete Orchester diente den NS-Schergen im Lager zur "Entspannung und Vergnüglichkeit". Diese grauenhafte Geschmacklosigkeit hat Esther Bejarano als Mitglied des Orchesters zumindest geholfen zu überleben. Ihre beeindruckende Persönlichkeit ist an den Lagerjahren aber nicht zerbrochen oder verzweifelt. Seit vielen Jahren ist sie nicht nur als Musikerin, sondern auch als aufklärende Aktivistin im antifaschistischen Kontext unterwegs, besucht Schulen, tritt im Fernsehen und bei anderen Gelegenheiten auf. Trotz diverser Bedrohungen durch Neo-Nazis ist sie nie von ihrem Weg abgewichen.
Im Rahmen des Bochumer Konzerts mit der Microphone Mafia und der Compania Bataclan liest Frau Bejarano Fragmente aus ihrem Buch "Wir leben trotzdem" vor. Gemeinsam mit der Microphone Mafia werden klezmer- und zeitgeschichtliche Lieder in Rap-Versionen vorgetragen. Die Compania Bataclan steuert ihren Teil bei und wird darüber hinaus zusammen mit Esther Bejarano zwei Klezmer-Songs spielen.

www.bahnhof-langendreer.de

Foto: Christina Palitsch