Rund geht's in der Rotunde

rotunde umbau 03Die traditionsreiche Rotunde im ehemaligen Bahnhof Bochum eröffnet neu nach Umbau am 14. Juni ab 23 Uhr mit einer Festwoche.
Ab dann wird es regelmäßig Konzerte, Clubnächte, Workshops, Festivals, Theater, Lesungen, Kabarett und Ausstellungen geben. Inhaltlich soll sich das Programm zwischen Hochkultur und Subkultur mit einer Mischung aus regionalen Akteuren und internationalen Stars bewegen und Musik abseits des Mainstreams fördern. Die Rotunde bietet für maximal 400 Zuschauer Platz. Im Sommer wird dann noch ein restaurant eröffnet mit einer Bar und Außenbereich.
Damit setzt Bochum ein weiteres Ausrufezeichen in Sachen Kultur im Ruhrgebiet. Man darf gespannt sein, ob die Rotunde wie geplant zum Aushängeschild wird.

www.rotunde-bochum.de

Foto: Harald Hoffmann